mangoseele

Vom (vegetarischen) Essen und Reisen


8 Kommentare

Spaghetti ai due – äh tre – sapori – Spaghetti mit Fenchel, Sardellen und getrockneten Tomaten

Vor Weihnachten werden die Tage immer kürzer, eine Feier und Veranstaltung jagt die nächste, Geschenke müssen gekauft werden und zum Kochen bleibt kaum mehr Zeit. Eine gute Ausrede, um mal wieder ein neues, einfaches, aber deshalb nicht weniger leckeres Pastarezept auszuprobieren. Ich hatte noch Fenchel im Kühlschrank und Sardellen und Pasta sowieso immer vorrätig. Da passte diese Rezept für Spaghetti ai due sapori, perfekt! Als mein Blick auf die wunderbaren getrockneten Tomaten aus Santorin fiel, beschloss ich spontan dem Gericht noch einen Geschmack mehr zu gönnen. Die Tomaten passten perfekt und rundeten den würzigen Geschmack der Sardellen ab. Die Pasta ist in wenigen Minuten fertig und das perfekte Essen, wenn es mal schnell gehen muss!

Pasta ai due - tre - sapori

Für zwei Personen braucht ihr:

250 g Spaghetti
1 kleine weiße Zwiebel
1 Fenchel
1/2 TL gemahlene Fenchelsamen
3 Sardellenfilets
2-3 getrocknete Tomaten
Etwas Weißwein
Olivenöl
Pfeffer und Salz

Ihr schneidet den Fenchel und die Zwiebel in feine Streifen und dünstet sie in einer Pfanne in Olivenöl an. Das Fenchelgrün legt ihr zur Seite.

Sobald sie glasig sind, fügt ihr die zer­kleinerten Sardellenfilets und die klein geschnittenen Tomaten dazu und vermengt alles.

Nun gießt ihr etwas Wein hinzu und lasst es bei niedriger Temperatur köcheln, so dass die Sauce eindickt.

Währenddessen kocht ihr die Spaghetti in gesalzenem Wasser „al dente“, vermischt sie mit der Sardellen-Fenchel-Sauce und lasst sie noch kurz darin ziehen, so dass die Pasta den Geschmack gut aufnimmt. Zum Schluss dekoriert ihr das Fenchelgrün auf den Spaghetti. Buon appetito!

Advertisements