mangoseele

Vom (vegetarischen) Essen und Reisen

Roggenmischbrot mit Vollkorn

14 Kommentare

Heute gibt’s mal wieder ein unkompliziertes Rezept für ein wunderbares Alltagsbrot. Durch den Vollkornanteil ist es wunderbar herzhaft, aber durch den Weizen trotzdem schön locker. Der Sauerteig verleicht Aroma, ohne dass die Säure sehr stark hervorsticht und das Brotgewürz unterstreicht den herzhaften Charakter. Lecker!

Roggenmischbrot mit Vollkor

Für ein Brot bracht ihr:

Für den Sauerteig:
150g Roggenmehl Typ 1150
150g Wasser
15g Anstellgut vom Roggensauerteig

Für den Hauptteig:
250g Roggenvollkornmehl
200g Weizenmehl Typ 550
300g Wasser
11g Salz
1,5g Trockenhefe (oder 4,5 Gramm Frischhefe)
Brotgewürz

Die Zutaten für den Sauerteig vermischt ihr am Vorabend und lasst ihn ungefähr 12 Stunden reifen.Roggenmischbrot mit Vollkorn

Dann verknetet ihr die Zutaten für den Hauptteig mit dem Sauerteig fünf Minuten auf erster Stufe und zwei Minuten auf zweiter Stufe in der Küchemaschine und stellt den Teig abgedeckt ungefähr 2 1/2 Stunden bei ca. 20 Grad zur Gare (mein Sauerteig war etwas müde, falls ihr einen aktiveren habt, oder eure Küche wärmer ist, müsst ihr ihn kürzer gehen lassen). Der Teig müssste nun gut aufgegangen sein.

Nun gebt ihr ihn auf die bemehlte Arbeitsplatte, drückt ihn flach und formt ihn zu einer Kugel.

Mit dem Schluss nach unten setzt ihr den Laib in einen bemehlten Gärkorb und lasst ihn abgedeckt ungefähr 1 Stunde gehen. Währenddessen heizt ihr den Backofen mit Backstein auf 250 Grad Ober- und Unterhitze oder 220 Grad Backstufe vor.

Dann kippt ihr den Laib auf den Backstein, so dass der Schluss oben liegt und gebt Dampf zu. Nach 10 Minuten lasst ihr den Dampf ab und schaltet den Backofen auf 190 Grad Backstufe (210 Grad Ober- und Unterhitze) herunter und lasst ihn weitere 40 Minuten backen. Lasst es euch schmecken!

Advertisements

14 Kommentare zu “Roggenmischbrot mit Vollkorn

  1. Schöner gehts nicht, das ist Dir toll gelungen, Melanie. Insbesondere bei der geringen Hefemenge.

    • Danke für die Blumen! Aber du bist dabei leider auch einem Fehler auf die Schliche gekommen, so wenig Hefe war es leider nicht, da ich Trockenhefe verwendet habe…das wird sofort korrigiert…

  2. Wunderschön aufgebrochen, kriege Appetit, kommentiert vor dem Breakfast, und hier wird es fried rice geben mit einem Spiegelei oben drauf. Man kann nicht alles haben 🙂

  3. Siehste, da hast du fast mein derzeitiges „Alltagsbrot“. 😉 Ich nehme etwas weniger Roggen, etwas weniger Hefe und backe es als länglichen Laib.

  4. Sieht top aus! Roggenmisch ist mein absolutes Lieblingsbrot! Besonders gerne noch etwas warm, wenn die Krume noch schön weich und die Kruste knackig. Dazu Butter und etwas Salz und ich bin glücklich 🙂

  5. Ich finde das sieht aus wie ein „Honigbrot“…. schönen Kastanienhonig und Butter

  6. Ich glaub, ich bin verliebt! Ich hätte jetzt so gern und auf der Stelle ien Stück von diesem leckeren Brot.
    Danke für das Rezept 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s