mangoseele

Vom (vegetarischen) Essen und Reisen

Mit netten Bloggerkolleginnen auf der Next Organic 2014

6 Kommentare

Als die Einladung zur Biomesse Next Organic und zur Führung für BloggerInnen kam, überlegte ich nicht lange. Eine Messe mit regionalen und Bioprodukten im ehemaligen Flughafengebäude Tempelhof, das klang nach der perfekten Veranstaltung für mich. Außerdem hatte ich schon von einigen anderen Bloggerinnen gehört, dass sie planten zu kommen und freute mich auf ein Wiedersehen bzw. Kennenlernen!

Die Messe war in der Eingangshalle des ehemaligen Flughafens, ein imposanter Ort der mich immer wieder fasziniert.

Next Organic

Während der Bloggertour stellte uns Cathrin Brandes ausgewählte Produkte und Produzenten vor. Das gab einen schönen Einblick die Messe, manchmal seilte ich mich aber auch lieber ab, um in aller Ruhe mit den Produzenten bzw. Händlern zur plaudern, was in der großen Gruppe natürlich nicht so gut möglich war. Ihr könnt auf dem Bild oben rechts ja gut erkennen, wie das ist, wenn sich ein Haufen BloggerInnen auf ein paar Mateschokoladestückchen stürzt ;-). Auf dem Bild rechts unten präsentiert Cathrin ein Champagner-Bier – originell, aber nicht so ganz mein Fall – aber ich mag ja auch kein Bier. Da gefiel mir der erste in Deutschland hergestellte Wermut Belsazar (2. Collage rechts oben) und der dänische Kirschlikör von Frederiksdal (2. Collage links unten) schon deutlich besser! So ein guter Wermuth ist schon was anderes als ein schnöder Martini!

Next Organic

Nicht nur dekorativ, sondern auch sehr lecker waren die Bio-Edelpilze aus der Altmark als Antipasti, Aufstrich und Pesto. Die Pilze werden auch in der Markthalle Neun verkauft, mit den Aufstrichen, Pesto und Antipasti soll bald das Sortiment erweitert werden.

Bei der Weinverkostung im ersten Stock wurden uns sogar leckere Trüffelschnittchen gereicht, so kann man sich verwöhnen lassen! Die Ölmühle an der Havel kannte ich schon und zeigte Meike von smámunir das leckere Leindotteröl. Wusstet ihr schon, dass Leindotteröl nach Spargel schmeckt?

Mitgenommen habe ich auch ein paar Köstlichkeiten: Taste & Stories, verkaufte einen wunderbaren Parmesan. Ob es wirklich der „beste Parmesan der Welt“ ist, wie angepriesen, kann ich nicht beurteilen, aber das 48 Monate gereifte Goldstück war jeden Cent wert. Ich bin auch schon gespannt auf die stundenlang gekochte Kirschtomatensauce, die ich zum Probieren geschenkt bekam!
Nachtrag: Die Tomatensauce war absolut köstlich!

Reishunger war auch vor Ort, da nahm ich mir natürlich gerne einen iranischen Sadri Reis mit. Spannend fand ich auch die schönen Chillies aus Lanzarote von „The Love of Chillies“.

Die Messe hat wirklich viel Spaß gemacht, meinen einzige Kritikpunkt an der Messe hat auch schon Steph vom Kleinen Kuriositätenladen erwähnt: bei einer Biomesse würde ich mir doch weniger Müll und mehr Mehrweg wünschen. Aber vielleicht lässt sich da ja nächstes Jahr was machen…

Advertisements

6 Kommentare zu “Mit netten Bloggerkolleginnen auf der Next Organic 2014

  1. Es war so schön, Dich dort zu treffen 🙂

  2. Schade, leider verpasst. Naechstes Jahr dann…

  3. Danke für Deinen spannenden Bericht, so kann auch ich doch noch ein bisschen daran teilhaben, nachdem ich es ja nicht geschafft habe. Dass Leindotter-Öl wie Spargel schmeckt, wusste ich tatsächlich nicht – spannend! Und so ein Trüffel-Häppchen hätte ich jetzt ga zu gern ;-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s