mangoseele

Vom (vegetarischen) Essen und Reisen

Grüne Mandeln mit Zwiebeln und Tomaten

13 Kommentare

Bei meinem türkischen Supermarkt entdecke ich immer wieder Dinge, bei denen ich überhaupt nicht weiß was man damit anfangen kann. Aber langsam werde ich immer mutiger! Als ich zum wiederholten Mal an einem Netz grüne, unreife Mandeln vorbeilief, nahm ich sie einfach mit, irgendwas würde man damit ja schon anstellen können. Im Internet wurde ich auch sofort fündig, mal wieder auf dem wunderschönen Blog Monambelles. Mit Zwiebeln und Tomaten, nach nordgriechischem Rezept, das konnte ich mir sehr gut vorstellen. So ganz roh nur mit Salz waren sie mir dagegen schon etwas gewöhnungsbedürftig…In der schmackhaften Sauce dagegen entfalten sie ihr ganzes Aroma. Ich habe jedoch auf den Zitronensaft verzichtet, da ich die Mandeln schon säuerlich genug fand. Eher könnte ich mir vorstellen, die Säure der Tomatensauce noch weiter abzumildern, um einen Gegenpol zu bilden.

Grüne Mandeln mit Tomaten und Zwiebeln

Für zwei Personen braucht ihr:

250g grüne Mandeln
Einen guten Schuss Olivenöl (original: 80 ml)
1 große rote Zwiebel, fein gehackt
500 Gramm Tomatenstücke, frisch oder aus der Dose (ich: gemischt)
Salz, Pfeffer
1 Prise Zucker
2 Lorbeerblätter
optional: etwas frischer Zitronensaft zum Abschmecken

Mit einem Messer schneidet ihr den Stielansatz ab.

In einer Pfanne schwitzt ihr die Zwiebeln in Olivenöl 8 Minuten an, bis sie weich sind.

Dann fügt ihr die Mandeln und die Tomatenstücke dazu, gießt mit Wasser auf, bis die Mandeln halb bedeckt sind und würzt mit Salz, Pfeffer, der Prise Zucker und den Lorbeerblättern.

Dann setzt ihr den Deckel auf und lassst es köcheln, bis die Mandeln weich sind (ca. 60 Minuten). Kali órexi!

Advertisements

13 Kommentare zu “Grüne Mandeln mit Zwiebeln und Tomaten

  1. Da werde ich das nächste Mal in „unserem“ türkischem Supermarkt die Augen wohl mal ganz weit offen halten müssen! 🙂 Sieht sehr interessant aus.
    Schöne Grüße, Ramona

  2. An den Dingern bin ich auch schon oft vorbeigegangen und hab mir überlegt was damit anfangen…. jetzt hab ich zumindest eine Idee!

  3. Noch nie gesehen. Klingt interessant! Wonach schmecken sie denn?
    Liebe Grüße,
    Eva

    • Roh schmecken sie ein bisschen nach unreifen Pfirsischen. Gekocht sind sie vor allem im Kern relativ sauer (also sauer sollte man schon mögen ;-), der Geschmack ist aber irgendwie schwer zu beschreiben. Musst du vielleicht einfach mal ausprobieren 😉

  4. Wow, noch nie gehört, aber unbedingt ausprobierenswert! Liebe Grüße, Lena

  5. Meine Mutter sagte immer die grünen sind giftig.

  6. Grüne Mandeln waren ja im letzten Frühjahr auf einigen Blogs zu finden und ich war zu spät dran, als ich mich dann endlich auch trauen wollte. Dieses Jahr muss es aber mal was werden ;-).

  7. So ein tolles Rezept!!! ❤ ich habe die grünen Mandeln auch schon oft gesehen, aber nie gewusst, was damit anzustellen ist… Beim nächsten Mal weiss ichs, und kaufe mir einen Sack 🙂

    Vielen Dank und liebe Grüsse Ida

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s