mangoseele

Vom (vegetarischen) Essen und Reisen

Fiori di zucchini ripieni – gefüllte Zucchiniblüten

4 Kommentare

Von gefüllten Zucchiniblüten träume ich schon seit langem – bisher hatte ich aber höchstens ein paar ganz traurige Exemplare im Bioladen entdeckt. Selbst auf dem Markt: Fehlanzeige. Bis gestern. Gerade gestern, als ich mir vorgenommen hatte nichts verderbliches zu kaufen, da wir anschließend noch ins Kino wollten. Da lagen sie am Stand der Wilden Gärtnerei in der Markthalle Neun. Wunderschöne Exemplare, die mich so anlachten, dass ich unmöglich vorbeigehen konnte. Und sie haben die Tortur sogar erstaunlich gut überlebt und kamen heute fein gefüllt auf den Tisch. Beim Rezept habe ich mich von dem GU Kochbuch „Die echte Italienische Küche“ inspirieren lassen. Basilikum und Parmesan hatte ich nicht mehr zu Hause, da wurde eben improvisiert. Fein war es und jetzt weiß ich ja wo ich Zucchiniblüten finden kann! Und das perfekte italienische Brot haben wir heute auch in der Markthalle Neun gefunden. Wenn ihr in Berlin wohnt, müsst ihr an dem neuen Stand unbedingt mal vorbeischauen, das Brot ist großartig!

Gefüllte Zucchiniblüten

Für 12 kleine Zucchiniblüten braucht ihr:
200g Zucchini
150g mehlige Kartoffeln
1 Ei
1 kleiner Bund Basilikum (ich: Thymian)
1 EL Majoran (ich: Oregano)
2 EL Parmesan (ich: Feta)
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Als Beilage:
200g Cocktailtomaten
Olivenöl
Salz und bunter Pfeffer

Zucchini und Kartoffeln im Schnellkochtopf weichkochen. Die Zucchini wird schneller weich, ihr müsst sie also früher herausnehmen. Beides püriert ihr anschließend. Sobald sie etwas abgekühlt sind, das Ei, den Feta und die gehackten Kräuter unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 250 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Blütenstempel der Zucchiniblüten herausschneiden und die Blüten vorsichtig mit der Zucchinimasse füllen. Eine Auslaufform mit einem EL Olivenöl einfetten, die gefüllten Zucchiniblüten hineinlegen, mit 2 EL Olivenöl bestreichen und für fünf Minuten in den Backofen schieben.

Die Cocktailtomaten kleinschneiden, mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zucchiniblüten mit den Tomaten und Weißbrot servieren. Buon appetito!

Advertisements

4 Kommentare zu “Fiori di zucchini ripieni – gefüllte Zucchiniblüten

  1. Da gebe ich dir recht, Zucchiniblüten zu bekommen kann zu einer unlösbaren Aufgabe werden. Ich habe bei uns bisher leider keine gesehen 😦 Würde auch sooo gerne gefüllte Zucchiniblüten machen, aber ich gebe nicht auf und halte weiterhin Ausschau 🙂

  2. Was für ein wunderschönes Foto! Die Farben leuchten ja richtig. Wenn ich das so sehe, muss ich wohl doch mal auf eine vernünftige Kamera sparen (und fotographieren üben)….

    • Danke! Ich versuche mein Bestes, aber kämpfe auch immer noch mit den Fotos – vor allem ohne Tageslicht…Indirektes Blitzen oder eine Tageslichtlampe helfen aber schon viel (ich versuche mich bisher mit ersterem).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s