mangoseele

Vom (vegetarischen) Essen und Reisen

Weiße Bohnen mit Ofentomaten

7 Kommentare

Als Monsieur G. nach der Arbeit zur Tür hereinkam, runzelte er zunächst die Stirn: Mit weißen Bohnen konnte man ihn bisher noch nie hinter dem Ofen hervorlocken und auch die Ofenzucchini mit Joghurtsauce bedachte er mit einem kritischen Blick (mit dem Rezept für die Ofenzucchini müsst ihr euch noch etwas gedulden). Nach dem ersten Bissen wich die Skepsis jedoch purer Begeisterung: Die Bohnen hätten ja richtig viel Geschmack und auch die Zucchini passten vorzüglich zu der frischen Joghurtsauce. Was für ein Glück, dass ich mir die Arbeit gemacht hatte getrocknete Bohnen statt – wie im Rezept vorgesehen – Dosenbohnen zu verwenden! Der geschmackliche Unterschied ist wirklich riesig! Und so viel Zeit brauchen sie auch wieder nicht: wenn man sie vorher einweicht und im Schnellkochtopf kocht, sind sie in 10-15 Minuten weich! Die Ofentomaten waren dazu eine perfekte Kombination. Bisher kannte ich große weiße Bohnen nur nach griechischer Art mit Tomatensauce, aber mit den Ofentomaten kommt der Eigengeschmack der weißen Bohnen fast noch besser zur Geltung.

Weiße Bohnen mit Ofentomaten

Für zwei Personen als halbes Hauptgericht braucht ihr (oder als Vorspeise für vier):
200g große weiße Bohnen (getrocknet)
400g kleine Tomaten
einige Zweige Oregano, Thymian und Rosmarin
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Die Bohnen ungefähr acht Stunden in Wasser einweichen (spart nicht mit dem Wasser, sie saugen ziemlich viel auf!), dann das Einkochwasser abschütten und die Bohnen abspülen. Im Schnellkochtopf in der dreifachen Wassermenge 10-15 Minuten mit Salz kochen. Dann im Kochwasser abkühlen lassen.

Die Tomaten halbieren, mit der Schnittfläche nach oben in eine Auflaufform setzen, etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer darübergeben und die Kräuter darauf streuen. Bei 200 Grad ungefähr eine Stunde im Backofen backen bis sie leicht runzelig werden.

Dann die Bohnen mit 100ml Bohnenwasser unter die Tomaten geben und nochmals ungefähr 10 Minuten aufwärmen.

Lasst es euch schmecken!

Leicht verändert nach einem Rezept aus Donna Hay „FRISCH und LEICHT, 180 schnelle, schlanke Rezepte für die perfekte Balance“, AT Verlag (Rezension folgt)

Advertisements

7 Kommentare zu “Weiße Bohnen mit Ofentomaten

  1. Das ist eine gute Idee, danke!- die Bohnen im Siko zu kochen, und dann kann man sie portioniert einfrieren und hat immer mal ein paar zur Hand, für einen Salat oder so. Und die Tomaten- Bohnen- Kombi ist super!

  2. Das ist bestimmt sehr lecker! Die einfachen Sachen sind ja oft die besten 😉

  3. Seit meiner Vegan-For-Fit-Challenge liebe ich weiße Bohnen. Das Gericht passt daher grade wunderbar. Aber mangels eines Schnellkochtopfes (ich sollte mir unbedingt mal einen zulegen…) nehme ich meist weisse Bohnen aus der Dose 😦 Wenn dann am Wochenende mal getrocknete, aber wenn ich nach dem Büro heimkomme will ich in der Regel nicht noch über 1 Stunde Bohnen im normalen Topf kochen 😉 Mit Ofentomaten klingt aber einfach und gut. Liebe Grüße Claudi.

    • Ein Schnellkochtopf ist schon eine sehr praktische Sache, auch für Kartoffeln, Rote Bete und alle anderen Dinge, die sonst ewig kochen müssen. Aber zur Not gehen Dosenbohnen sicherlich auch, die Tomaten geben ja viel Geschmack.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s