mangoseele

Vom (vegetarischen) Essen und Reisen

Oktopus Giouvetsi – griechischer Eintopf mit reisförmigen Nudeln

2 Kommentare

Ich habe euch ja schon in meinem Artikel über Schinoussa erzählt, dass extra für uns ein Oktopus Giouvetsi in der Taverne Meltemi gekocht wurde. Ich hatte zuvor gelesen, dass dies ein inseltypisches Essen sei. Auf Nachfrage boten sie direkt an, es für uns am nächsten Tag zu kochen, obwohl es nicht auf der Karte stand. Unglaublich freundlich, oder? Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, verwendeten sie aber nicht die typischen Reisnudeln. Daher wollte ich es unbedingt zu Hause nochmals mit den Kritharaki-Nudeln nachkochen.

Oktopus Giouvetsi

Giouvetsi wird am häufigsten mit Lamm oder auch anderen Fleischsorten gekocht. Im Blog „Der Geschmack von Kreta“ stieß ich auf ein schönes Rezept dafür und ließ mich außerdem von einigen Rezepten für Oktopus Giouvetsi auf griechischen Seiten inspirieren.

Für zwei Personen braucht ihr:

500g Oktopus (meiner war ein gefrorener, vorgekochter und geschnittener)
6 kleine (oder 3 große) Tomaten
200g Kritharaki (Orzo) Nudeln (gibt es teuer z.B. bei Karstadt und billig beim türkischen Supermarkt)
100 ml nicht zu trockener Rotwein
Olivenöl
Wasser
Salz und Pfeffer
1/2 TL getrockneter Oregano
1/2 TL getrockneter Thymian
1 Lorbeerblatt
1 Zimtstange
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe hackt ihr fein und püriert die Tomaten im Mixer. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe bratet ihr dann in Olivenöl an. Spart nicht am Olivenöl, die Griechen geben eine halbe Tasse Olivenöl daran, so viel muss es nicht sein, aber etwas Geschmack sollte es geben. Nun gebt ihr den Oktopus dazu, lasst ihn kurz anbraten und fügt dann die Tomaten, den Rotwein und die doppelte Menge Wasser hinzu. Das Ganze würzt ihr mit den Gewürzen und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab.

Dann lasst ihr den Eintopf auf dem Herd oder im Ofen bei 200 Grad (ich auf dem Herd) langsam schmoren bis der Oktopus gar ist. Bei mir hat das wieder ewig gedauert (fast zwei Stunden), ich vermute das liegt an dem vorgekochten Oktopus. Normalerweise sollten eine bis eineinhalb Stunden ausreichen. Wenn die Sauce zu sehr eindickt, gebt weiteres Wasser dazu. Wenn der Oktopus weich ist, gebt ihr die Nudeln dazu und lasst in der Sauce weichkochen. Gegebenenfalls gebt ihr noch etwas heißes Wasser dazu, wenn die gesamte Flüssigkeit vor Ende der Garzeit aufgesogen ist. Rührt mehrmals um, damit die Nudeln nicht am Boden ankleben. Kali orexi!

Advertisements

2 Kommentare zu “Oktopus Giouvetsi – griechischer Eintopf mit reisförmigen Nudeln

  1. Wirklich wie im Urlaub……das wird nächste Woche bei uns auf dem Tisch stehen.

  2. Ich hoffe es schmeckt dir so gut wie uns, du berichtest dann?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s