mangoseele

Vom (vegetarischen) Essen und Reisen

Melitzsanosalata – griechisches Auberginenpüree

2 Kommentare

Bevor ich mich morgen in Richtung Griechenland für zwei Wochen verabschiede, möchte ich euch hier noch eine meiner griechischen Lieblingsvorspeisen hinterlassen: Melitzsanosalata, auf griechisch μελιτζανοσαλάτα, ein wunderbares Meze, das sofort Urlaubsstimmung herbeizaubert. Macht es gut, ich komme hoffentlich mit vielen neuen Rezeptideen und einem schönen Urlaubsbericht wieder!

Melitzsanosalata - Auberginenpüree

Für eine kleine Vorspeise für 4 Personen braucht ihr:

1 große Aubergine
1 Knoblauchzehe
einige Stängel Petersilie
etwas Zitronensaft oder Essig
Olivenöl
Salz und Pfeffer
optional etwas Joghurt

Die Aubergine stecht ihr rundherum mit einer Gabel ein und bratet sie im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen bis sie etwas schrumpelig wirkt und innen ganz weich ist. Dann zieht ihr die Schale ab und mixt das Auberginenfleisch mit der Knoblauchzehe, der Petersilie, einem guten Schuss Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer. Mit dem Zitronensaft oder Essig schmeckt ihr das Püree ab, rührt – wenn ihr möchtet – noch etwas Joghurt darunter – und serviert es sobald es abgekühlt ist mit Brot. Kali orexi!

Advertisements

2 Kommentare zu “Melitzsanosalata – griechisches Auberginenpüree

  1. Ich mag solche Dips! Großartig! Und dann noch das leicht angebrannte Aroma der Aubergine 🙂
    Wünsche Euch einen schönen, erholsamen Urlaub!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s