mangoseele

Vom (vegetarischen) Essen und Reisen

Gemista – gefüllte griechische Paprika

3 Kommentare

Susanne von Magentratzerl hat’s vorgemacht und angesichts des schlechten Wetters die Sonne mit ihrem griechischen Kochbuch hervorgezaubert. Das kann ich doch auch, dachte ich mir und heute griechische gefüllte Paprika gekocht- geregnet hat es draußen trotzdem in Strömen…Die sogenannten Gemista – gefüllten Gemüse – die in Griechenland meist aus gefüllten Tomaten und gefüllten Paprika bestehen, sind eines der leckeren vegetarischen Gerichte der griechischen Küche. Sie werden traditionell meist nur mit tomatiertem Reis und Kräutern gefüllt. Wenn ich sie zu Hause nachkoche, bin ich meist nicht so puristisch und gebe gerne noch etwas Feta und schwarze Oliven in die Reismischung. So schmecken sie uns einfach noch besser!

P5285803_0

Für drei Personen braucht ihr:

6 Paprika (ich verwende am liebssten die türkischen Dolma)
180g Rundkornreis (ich verwendete türkischen Baldo Reis)
3-4 große Fleischtomaten
1 EL Ajvar (gehört traditionell natürlich nicht rein, ist aber lecker)
1/2 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
verschiedene gehackte Kräuter (ich hatte Oregano, Thymian und Minze)
70g Feta in Würfel geschnitten
eine Handvoll schwarze Oliven in Scheiben geschnitten
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Die Tomaten püriert ihr im Mixer und salzt sie. Die Zwiebel und den Knoblauch hackt ihr und bratet beides in etwas Olivenöl an. Dann gebt ihr den Reis und die Hälfte der pürierten Tomaten dazu. Den Reis lasst ihr köcheln bis die Flüssigkeit aufgesogen ist und der Reis leicht weich wird (er sollte schon noch ziemlich hart sein, da er sonst im Ofen verkocht). Dann rührt ihr die Kräuter, den Feta und und die Oliven darunter und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab.

Nun schneidet ihr den Deckel der Paprika ab und entfernt die Kerne. Die Paprika füllt ihr mit der Reismasse und setzt die Paprika-Deckel wieder darauf. In eine Auflaufform gebt ihr das restliche Tomatenpüree und schmeckt es mit Salz, Pfeffer und Kräutern ab. Darauf setzt ihr die gefüllten Paprika und gebt etwas Olivenöl darüber. Die Paprika backt ihr im Ofen bei 200 Grad Umluft ungefähr 45 Minuten bis eine Stunde, davon die ersten 20-30 Minuten am besten mit Deckel, damit sie nicht zu schnell schwarz werden. Kali orexi!

Advertisements

3 Kommentare zu “Gemista – gefüllte griechische Paprika

  1. Eine feine Version der gefüllten Paprika; die kleinen, türkischen mag ich auch besonders gerne.
    Und danke für’s verlinken 🙂

  2. Lecker! Ich liebe gefüllte griechische Paprika. Werde ich mir definitiv bald mal wieder kochen! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s