mangoseele

Vom (vegetarischen) Essen und Reisen

schneller spanischer Karamellflan

2 Kommentare

Schon seit Längerem habe ich damit geliebäugelt mal einen Karamellflan als Nachtisch zuzubereiten, den ich in Mexiko und Spanien immer sehr gerne gegessen habe. Mich hat jedoch das Backen im Wasserbad davon abgehalten, das mir kompliziert und umständlich erschien. Gestern fand ich ein Rezept von Karlos Arguiñano, das an Unkompliziertheit kaum zu überbieten ist: der Flan wird im Dampftopf zubereitet ist und ist in wenigen Minuten fertig! Falls ihr also mal ein wirklich leckeres und schnelles Dessert braucht, kann ich euch diesen Flan nur empfehlen! Man kann ihn auch mit unterschiedlichen Zutaten wie Zitronenschale oder Orangenschale aromatisieren, ich habe gestern nur etwas Vanille dazugegeben. Es geht auch ganz ohne, denn der Karamell hat selbst ja schon ein sehr gutes Aroma!

spanischer Karamellflan

Für 10-12 kleine Flans braucht ihr:

1/2 Liter Milch
4 Eier
10 EL Zucker
etwas Vanille
etwas Wasser

Falls ihr den Flan mit Vanille, Zitronenschale oder Zimt aromatisieren wollt, solltet ihr als erstes die Milch mit dem gewünschten Aromaträger erwärmen (nicht kochen!) und wieder abkühlen lassen. Ich hatte gestern dazu keine Zeit mehr und habe die Vanille nur etwas untergerührt, man schmeckt sie dann jedoch deutlich weniger.

In einer Schüssel schlagt ihr die Eier mit 4 EL Zucker schaumig und rührt dann langsam die Milch unter. Für den Karamell gebt ihr 6 EL Zucker in eine Pfanne und schüttet 6 EL Wasser hinzu. Diese Mischung erhitzt ihr bis sie karamelisiert. Versucht nicht den Zucker umzurühren, sonst bleibt er nur am Löffel kleben. Der Karamell verflüssigt sich von selbst! Ihr müsst nur den richtigen Zeitpunkt abpassen. Der Karamell sollte schon schön braun sein, aber nicht anbrennen. Den fertigen Karamell verteilt ihr auf den Boden der Förmchen (ich habe Muffinförmchen aus Silikon verwendet, ihr könnt aber auch – wie Karlos Arguiñano eine größere runde Glasauflaufform verwenden).

Sobald der Karamell etwas abgekühlt ist, gebt ihr darauf die Eier-Milch-Mischung. Füllt die Förmchen gut voll, der Flan verliert etwas an Höhe beim Kochen und wird sonst sehr klein. In den Dampftopf schüttet ihr einen Daumen dick Wasser und stellt die Förmchen in das Einlegesieb.

Den Flan kocht ihr 4-5 Minuten im Dampftopf auf Stufe 2 (gezählt ab dem Moment in dem der Dampftopf voll erhitzt ist). Wenn ihr überprüfen wollt, ob der Flan schon fertig ist, könnt ihr mit einem Zahnstocher hineinstechen. Wenn keine Masse hängenbleibt, ist er fertig. Er wirkt frisch aus dem Topf noch sehr weich, er wird nach dem Abkühlen aber etwas fester. Die Förmchen stellt ihr in den Kühlschrank und kippt sie erst kurz vor dem Servieren auf den Teller. Der Karamell wird nach dem Abkühlen nicht mehr hart, ihr müsst nur mit dem Messer etwas am Rand des Förmchens entlangfahren, damit der Flan sich gut daraus löst. Buen provecho!

Advertisements

2 Kommentare zu “schneller spanischer Karamellflan

  1. Wow, das hört sich ja wirklich mega-simpel und schnell an. Danke für’s Rezept. Muss ich bald mal ausprobieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s