mangoseele

Vom (vegetarischen) Essen und Reisen

Bretonische Galettes de blé noir

4 Kommentare

Auf unserer Reise in die Bretagne habe ich die französischen Supermärkte geplündert und unter anderem zwei Kilo Buchweizenmehl, die sogenannte farine de blé noir oder farine de sarrasin gekauft, mit der die bretonischen Galettes, die Buchweizenpfannkuchen hergestellt werden. Zwar gibt es auch eine relativ gute Crêperie in Berlin, aber ich wollte die Galettes doch mal selbst versuchen. Auf der Seite der sehr guten Hamburger Crêperie „Ti Breizh – Haus der Bretagne“ fand ich ein Rezept, das ich nur ganz leicht verändert verwendet habe (ein klein wenig mehr Ei, wie es in den meisten anderen Rezepten angegeben ist). Das besondere an diesem Rezept ist die sehr lange Teigruhe. Am besten stellt man den Teig für 24 Stunden in den Kühlschrank. Dadurch erhält er seine Elastizität, die Farbe und den guten Geschmack. Zum optimalen Backen der Galettes benötigt man eigentlich eine Crêpesplatte. Ich habe mich mit meiner spanischen Plancha beholfen, sie ist zumindest auch ganz flach und größer als eine Pfanne. Das hat nach einer missglückten ersten Galette recht gut geklappt, eine flache, große Pfanne dürfte aber auch funktionieren. Zwar sind sind unsere Galettes nicht ganz so hübsch und knusprig geworden wie in Vannes in der Bretagne  (die Fotos könnt ihr hier vergleichen), der Teig war jedoch sehr aromatisch und wir sind mit unseren ersten Galettes sehr zufrieden. Bei den Füllungen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, ich stelle euch drei mögliche Füllungen im Rezept vor, die wir heute verwendet haben. Wenn man den Teig am Vortag anrührt, ist es ein sehr schnell zubereitetes Essen! Daher heute perfekt für uns, da wir den ersten richtigen Frühlingstag für eine Radtour genutzt haben.

Bretonische Galettes de blé noir (au sarrasin)

Für den Teig braucht ihr (für ca. 8 Galettes)

250g farine de blé noir bzw. farine de sarrasin (Buchweizenmehl)
ca. 1/2 EL grobes Meeressalz (bei feinem, weißen Salz ca. 1/2 Teelöffel nehmen, da viel stärker)
1 Ei
125 ml Milch
375 ml Wasser

Mögliche Beläge:
– Räucherlachs (msc oder Bio) und Crème fraiche (oder wir hatten heute Ricotta)

– gebratene Auberginen und Zucchini,Tomatensauce und geriebener Käse (Comté) (war noch von der Pizza übrig)

– Ziegenkäse und Honig (und ggf. Walnüsse)

Die trockenen Zutaten und das Ei gebt ihr in eine große Rührschüssel und fügt progressiv die gesalzene Flüssigkeit unter stetigem Rühren (mit der Hand oder einem großem Löffel, aber nicht mit dem Mixer) hinzu. Das fehlende Gluten im Buchweizen erschwert das Binden des Teiges. Wichtig ist eine lange Teigruhe, am besten 24 Stunden im Kühlschrank, daher bereitet ihr den Teig am besten am Vortag zu.

Die Galettes werden auf der Crêpesplatte, einer Plancha oder in einer Pfanne nur mit keinem oder minimalem Fetteinsatz gebacken. Ich habe meine Plancha leicht mit einem Küchenpapier mit etwas Sonnenblumenöl eingerieben (Butter wäre vermutlich originaler, aber ich hatte Angst, dass sie zu schnell braun wird), da die erste Galette ohne Fett angebacken war. Mit einer Schöpfkelle gebt ihr den Teig auf die Plancha oder in die Pfanne und verteilt ihn durch Kreisen der Pfanne oder mit einem Spatel dünn. Sobald die Galette auf einer Seite gebräunt ist, dreht ihr sie um und lasst sie auch dort etwas bräunen. Dann belegt sie mit den Zutaten eurer Wahl. Dann schlagt ihr die Galettes von allen vier Seiten ein und serviert sie sofort. Dazu passt am besten ein bretonischer Cidre (Apfelwein). Bon appétit!

Advertisements

4 Kommentare zu “Bretonische Galettes de blé noir

  1. Diese Galettes liebe ich…..und deine sehen so aus, dass ich jetzt mindestens eins vertragen könnte; der Rächerlachs passt bestimmt gut.

  2. Mmmh, ich liebe Galettes, und schön sieht sie aus! Ich habe mich auch kürzlich daran versucht mit Trüffeln im Teig. Deine Ziegenkäse-Honig-Kombi klingt aber auch sehr gut.
    Liebe Grüße mal wieder, inzwischen von meinem anderen Blog.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s