mangoseele

Vom (vegetarischen) Essen und Reisen

Polentatörtchen gefüllt mit Scamorza und Champignons an Roter Bete mit Kürbiskernöl

3 Kommentare

Seit langem wollte ich mal etwas mit dem italienischen geräucherten Käse Scamorza probieren, den ich bisher nur im italienischen Restaurant gegessen hatte. Beim Stöbern bin ich auf ein Rezept des italienischen Blogs „In cucina da Malu'“ gestoßen, das mich allein wegen der hübsch geformten Polenta ansprach. Also noch schnell zu Karstadt und ein paar Silikon-Muffinförmchen gekauft (kann man ja immer brauchen). Zu Hause habe ich auf die Schnelle dann das Rezept nicht mehr gefunden und einfach improvisiert. Damit die Komposition etwas frischer ist, gab es dazu einen sehr leckeres Rote Bete Carpaccio mit Kürbiskernöl. Die Polenta ist mir etwas zu weich geraten, obwohl ich sie genau nach dem Packungsrezept zubereitet habe, ich gebe daher hier etwas weniger Flüssigkeit an. Mein heimischer Herr Gastrokritiker ist kein großer Polentafan und war auch vom Scamorza nicht sonderlich begeistert (dafür umso mehr von den Roten Beten). Ich fand die Kombination lecker, auch wenn es vermutlich nicht mein absolutes Lieblingsessen werden wird…
Polenta gefüllt mit Scamorza und Champignons an Roter Bete mit Kürbiskernöl

Für zwei Personen braucht ihr:
Für die gefüllte Polenta:
125 g (Minuten) Polenta Maisgrieß
400 ml Wasser
70g geräucherter Scamorza, in kleine Stücke geschnitten
150g Chamignons in Scheiben geschnitten
Salz und Pfeffer
Olivenöl
etwas gehackte Petersilie
6 Silikonförmchen für Muffins
P3193808_0_02066223090

Für die Roten Bete:
2 Rote Bete
3 EL Kürbiskernöl
1 EL Balsamico
etwas Salz und Pfeffer

Zuerst gebt ihr die Roten Bete in einen Dampfkochtopf und kocht sie ungefähr eine halbe Stunde (die genaue Dauer hängt von der Größe ab). Währenddessen bratet ihr die Champignons in etwas Olivenöl an. Gebt dazu immer nur so viele Champignons in die Pfanne, dass sie alle nebeneinander auf dem Pfannenboden liegen, wenn sie aufeinander liegen, lassen sie zu viel Wasser und fangen an zu kochen statt zu braten. Sobald die ersten fertig sind, gebt ihr sie auf einen Teller und bratet die nächste Lage.

Jetzt heizt ihr den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vor. Dann gebt ihr die Polenta in 400 ml heißes, gesalzenes Wasser, lasst sie zwei Minuten kochen und dann fünf Minuten ziehen, bis sie zu einem dicken festen Brei wiP3193775_0_0-947872743rd. Wenn ihr lieber echten Maisgrieß statt der Minuten-Variante verwenden wollt, müsst ihr in Kauf nehmen stundenlang zu rühren…Von der fertigen Polenta gebt ihr je einen gehäuften EL in die Muffinförmchen. Darauf legt ihr in der Mitte den Scamorza, einige Champignons und etwas Petersilie und füllt die Förmchen darüber mit Polenta auf. Es sollte ungefähr ein Drittel der Champignons und etwas Petersilie zur Dekoration übrig bleiben. Die Förmchen kommen dann für ungefähr 15 Minuten in den Ofen bis die Polenta fest und oben leicht kross wird.

Währenddessen schneidet ihr die gekochte Rote Bete in dünne Scheiben, mischt das Kürbiskernöl mit dem Balsamico, schmeckt die Sauce mit etwas Salz und Pfeffer ab und gebt die Mischung auf die Roten Bete.

Jetzt müsst ihr nur noch die Champignons auf den fertigen Polentatörtchen dekorieren und alles zusammen anrichten. Buon appetito!

3 thoughts on “Polentatörtchen gefüllt mit Scamorza und Champignons an Roter Bete mit Kürbiskernöl

  1. Oh, das sieht ja köstlich aus! Auch wenn Dein Haus-Gastro-Kritiker nicht so begeistert war: Polenta, Pilze und geräucherten Scamorza stelle ich mir zusammen unwiderstehlich vor, das werde ich bestimmt mal ausprobieren.

  2. Die Polentatörtchen sehen wirklich super aus. Total schick.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s