mangoseele

Vom (vegetarischen) Essen und Reisen

Gratinierter Chicoree mit Schweizer Rösti

Hinterlasse einen Kommentar

Bisher habe ich Chicoree immer nur als Salat mit Orangen gegessen. Da er mich aber auch immer mal wieder in Rezepten gratiniert angelacht hat, wollte ich das unbedingt mal ausprobieren. Die als Salat sehr leckere Kombination mit Orangen wollte ich dabei gerne beibehalten. Bei meiner Suche bin ich auf ein Rezept von Kathis Kochfroschblog gestoßen, das ich etwas abgewandelt habe. Durch das Karamelisieren und den Orangensaft ist der Chicoree kaum mehr bitter und sehr fruchtig. Dazu haben wir Schweizer Rösti gemacht, die sehr gut damit harmoniert haben.

Gratinierter Chicoree mit Rösti 2

Für zwei Personen braucht ihr:

Für den Chicoree:
zwei Chicoree
Saft einer(Blut-) Orange
2 TL Zucker
1 EL Thymian
2 EL Semmelbrösel
2 EL Parmesan
Olivenöl

Für die Rösti:
6 mittelgroße mehlige Kartoffeln
Salz
Olivenöl

Den Chicoree schneidet ihr in zwei Hälften und entfernt den Stunk, aber so dass die Blätter nicht auseinander fallen. In einer Pfanne erhitzt ihr ein bisschen Olivenöl, gebt den Zucker dazu und lasst die Chicoree-Hälften darin karamelisieren bis sie leicht bräunen. Dann gießt ihr den Orangensaft dazu, legt den Deckel darauf und lasst den Chicoree einige Minuten weich kochen. Jetzt heizt ihr den Backofen auf 190 Grad vor. Während der Chicoree dünstet, gebt ihr die Semmelbrösel in eine Pfanne und lasst sie etwas bräunen. Dann schaltet ihr die Platte aus und rührt den Parmesan und den Thymian unter. Sobald der Chicoree weich ist, gebt ihr ihn in eine ofenfeste Form, bedeckt ihn mit der Semmelbröselmischung, gebt den in der Pfanne verbliebenen Saft dazu und schiebt ihn für ca. 10 Minuten in den Ofen.

Für die Rösti schälen und reiben wir grob die Kartoffeln und salzen sie. Dann erhitzen wir etwas Olivenöl in der Pfanne, geben kleine Kartoffelhäufchen in die Pfanne und backen sie auf beiden Seiten kross. Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s