mangoseele

Vom (vegetarischen) Essen und Reisen

Rote Bete Tarte mit karamellisierten Zwiebeln und Ziegenkäse

5 Kommentare

Am Wochenende erzählte mir eine Freundin von einem Tarte Rezept mit Roter Bete, karamelisierten Zwiebeln und Ziegenkäse. Das klang so gut, dass es mir nicht mehr aus dem Kopf ging und ich im Internet auf die Suche ging, da ich ihr Rezept noch nicht bekommen habe.

Ich habe mich bei Culinaria Ungaria inspririeren lassen, das Rezept etwas abgeändert und vor allem die karamelisierten Zwiebeln unter den Roten Beten hinzugefügt. Für den Teig habe ich meinen Standard-Quiche-Teig gewählt, den ich auch für die Lauch-Lachs-Quiche verwendet habe. Das Resultat war superlecker, auch wenn ich das nächste Mal die Roten Bete noch etwas weicher kochen lassen würde.
Rote Bete Tarte mit karamelisierten Zwiebeln und Ziegenkäse

Für eine Tarte benötigt ihr:

Für den Teig:
200 g Mehl
80 g Butter
1 Ei
5 EL Milch
eine große Prise Salz

Für die Füllung:
800 g Rote Bete
4 Zwiebeln
2 EL Zucker
ein guter Schuss Balsamico
frischer abgezupfter Thymian
1 guter Schuss Weißwein (da ich keinen Rotwein offen hatte, aber Rotwein ist sicherlich auch sehr lecker)
Olivenöl
etwas Butter
100 g Ziegenrolle
50 g Ricotta Sardo (optional, ich hatte ihn noch zu Hause und er hat sehr gut dazu gepasst)

Die Zutaten für den Teig werden gut verknetet und der Teig mindestens eine halbe Stunde in Frischhaltefolie eingewickelt kalt gestellt. Währenddessen schält ihr die Roten Bete und schneidet sie in dünne Scheiben. Diese werden in etwas Olivenöl in einer Pfanne angebraten und mit geschlossenem Deckel und mehrmaligem Umrühren weich gedünstet (kocht sie am besten gleich richtig weich, sonst bleiben sie auch in der Tarte noch etwas knackig). Nach einigen Minuten gebt ihr den Zucker dazu und lasst ihn etwas karamelisieren. Dann rührt ihr den Balsamico und den Weißwein unter und lasst die Roten Bete weiterdünsten. Ganz zum Schluss wird der Thymian untergerührt.

Gleichzeitig mit den Roten Beten werden die Zwiebeln in dünne Ringe geschnitten und in etwas Butter langsam angebraten bis sie goldbraun werden und karamelisieren. Nun heizt ihr den Backofen auf 200 Grad, am besten Pizzastufe wegen der Unterhitze, vor. Falls ihr keine gute Unterhitze habt, müsst ihr eventuell den Teig blind vorbacken. Sobald die Roten Bete und die Zwiebeln fertig sind, wallt ihr den Teig aus und legt ihn in eine Tarteform. Auf den Boden verteilt ihr die Zwiebeln und darauf die Roten Bete. Jetzt kommt die Tarte zunächst für 10 Minuten in den Ofen. Nach 10 Minuten dekoriert ihr den Käse darauf und schiebt sie nochmals für 20 Minuten ins Backrohr. Bon Appétit!

5 thoughts on “Rote Bete Tarte mit karamellisierten Zwiebeln und Ziegenkäse

  1. Hört sich gut an (genauso wie deine Lauch-Lachs Quiche).

  2. oh jeee – sieht das lecker aus. Wenn ich doch nur Rote Beete mögen würde…

  3. Wie können denn Zwiebeln nur in Butter karamelisieren?

    • Wenn Zwiebeln langsam bei niedriger Hitze geschmort werden karamelisieren sie mit der eigenen Süße und brauchen dazu keinen Zucker. Nach meiner eigenen Erfahrung funktioniert es aber nur mit Butter, aber nicht mit Öl. Liebe Grüße Melanie

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s