mangoseele

Vom (vegetarischen) Essen und Reisen

Mit Orangenhonig glacierter Lachs an gebratenem Sellerie

2 Kommentare

Ich hatte noch einen halben Sellerie von meinen Sellerie-Kartoffel-Plätzchen übrig und es gelüstete mich mal wieder nach Fisch. Sellerie versuche ich immer so zubereiten, dass der Selleriegeschmack nicht zu dominant bleibt. Für alle Vegetarier und Veganer ist der gebratene Sellerie auch eine tolle Beilage (deshalb habe ich mir auch erlaubt das Rezept auch mit vegetarisch und vegan zu taggen)! Bei Fisch habe ich, seitdem ich mich mal mit dem Fischratgeber von WWF beschäftigt habe, immer das Problem, dass ich vor allem kopfschüttelnd vor der Fischtheke stehe: nein, nein, nein, mal wieder fast alle Sorten überfischt oder sonst irgendwie problematisch…Deshalb ist heute mal wieder die Wahl auf Lachs gefallen, den ich uns in Bioqualität geleistet habe. Lieber esse ich seltener Fisch und gebe dafür ein bisschen mehr für eine umweltfreundlichere Qualität aus. Ich habe heute zum ersten Mal versucht mit Niedrigtemperaturgaren zu arbeiten. Der Fisch ist wie erwartet extrem zart geworden, das nächste Mal werde ich aber versuchen ihn noch stärker anzubraten, um einen Kontrast zwischen einem knusprigeren Außeren und einem zarten Inneren zu erreichen.

Mit Orangenhonig glasierter Lachs an gebratenem Sellerie

Für zwei Personen braucht ihr:

Für den Lachs:
300 g Lachs
Schale einer halben Orange
Saft einer Orange
1 guten TL Honig
etwas Senf nach Geschmack
Pfeffer und Salz (ich habe heute Langpfeffer verwendet, er hat einen leicht süßlich-scharfen Geschmack und passt daher sehr gut)
Olivenöl

Für den Sellerie:
1/2 Knolle Sellerie
1 Knoblauchzehe
Saft einer Orange
Schale einer halben Orange
ca 20 g Mandelstifte oder gehackte Mandeln
frischer Thymian
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Den Sellerie schälen und in ca. 1cm lange Würfel schneiden. Die Mandeln ohne Öl in der Pfanne rösten bis sie goldgelb werden und zu duften beginnen. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Etwas Olivenöl in die Pfanne geben, den Sellerie und den Knoblauch dazu und abgedeckt etwas schmoren lassen. Dann die Orangenschale hinzugeben, mit dem Orangensaft aufgießen, mit Salz abschmecken und abgedeckt weiter köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Kurz vor Ende der Garzeit den Thymian hinzufügen und pfeffern.

Während der Sellerie in der Pfanne schmort, bereiten wir die Marinade für den Lachs zu und heizen den Ofen auf 100 Grad Ober- und Unterhitze vor. Für die Marinade den Honig mit dem Orangensaft, der Orangenschale und etwas Senf aufkochen und einkochen lassen, bis eine sirupartige Konsistenz entsteht. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Lachs abwaschen und trocken tupfen. In einer Pfanne scharf von beiden Seiten anbraten. Anschließend in eine ofenfeste Form geben und dick mit der Orangenmarinade bestreichen. Auf der mittleren Schiene für 20-25 Minuten bei 100 Grad in den Ofen. Vor dem Servieren solltet ihr unbedingt die Teller anwärmen, da der Lachs durch das Niedrigtemperaturgaren nicht sehr heiß ist und schnell auskühlt! Wir haben dazu noch ein bisschen Baguette gegessen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Mit Orangenhonig glacierter Lachs an gebratenem Sellerie

  1. Mhmmmm. . . das hört sich aber lecker an! Da läuft mir schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s